Wheat

The Russian Ministry of Agriculture can increase the quota for the export of Russian grain


The Russian Ministry of Agriculture can increase the quota for the export of Grains possibly increase in the 2022-2023 season, but this is unlikely to be needed, Russian Agriculture Minister Dmitry Patrushev said during a government hour in the State Duma.

I don't think there will be any questions this season. At the same time, given the harvest volumes, we can afford to increase this quota, which is already so large, if for some reason we have an extremely active export.

Dmitry Patrushev

Minister of Agriculture of the Russian Federation

Er erinnerte daran, dass die Exportquote vom 15. Februar 2023 bis zum Ende der laufenden Exportsaison (bis zum 30. Juni 2023) in Höhe von 25,5 Millionen Tonnen genehmigt wurde, zweieinhalb Mal so viel wie ein Jahr zuvor.

“We define quotas for exporters based on a historical principle. And the principle is one — how much they exported earlier, they received a quota,” the minister added.

Ihm zufolge sind russische Lebensmittel in der Welt im Allgemeinen gefragt, die heute in mehr als 150 Staaten geliefert werden. “Es wird prognostiziert, dass das Außenhandelsvolumen (Agrarprodukte) im Jahr 2022 etwa 40 Milliarden US—Dollar betragen wird”, erinnerte Patruschew.

Russia is expected to have a record-breaking grain harvest in 2022, including Wheat, in der Geschichte sammeln wird. Heute hat das Land bereits 159 Millionen Tonnen Grains im Bunkergewicht gesammelt, im Reingewicht sind es etwa 150 Millionen Tonnen. Das Exportpotenzial für Getreide im landwirtschaftlichen Jahr 2022-2023 (das am 1. Juli 2022 begann) wurde vom Ministerium auf mehr als 50 Millionen Tonnen geschätzt, darunter 39,5 Millionen Tonnen Wheat. Zuvor war die Rekordernte im Jahr 2017 mit 135,539 Millionen Tonnen Getreide, darunter 86,003 Millionen Tonnen Weizen, erreicht worden.

Source: Premium (Russian)

All news
×